Nach dem Studium Informationen für Absolventinnen und Absolventen

Du bist kurz davor, Dein Studium abzuschließen oder orientierst Dich bereits auf dem Arbeitsmarkt? Überlegst Du, das PJ oder die Promotion in Angriff zu nehmen? Unser umfangreiches Infomaterial soll Dir einen Überblick verschaffen und den Einstieg in Dein nächtstes Lebenskapitel erleichtern.

Gehaltsumfrage und Stellenbörse Gutes Angebot oder über den Tisch gezogen?

Welches Einstiegsgehalt ist als LebensmittelchemikerIn üblich? Und wie wird dieses vom Abschluss, der Branche oder der Region beeinflusst? Vor diesen Fragen stehen viele am Anfang der beruflichen Laufbahn. Recherchen der üblichen Gehaltsumfragen helfen dabei auch nicht unbedingt weiter, schließlich unterscheiden sich die Qualifikationen nach einem Lebensmittelchemiestudium durchaus von anderen chemischen Studiengängen. Um dieses Problem zu lösen, haben wir bereits zwei eigene Umfragen mit außerordentlich großen Beteiligungen durchgeführt. Nach der ersten Umfrage von 2014 kann dieses Jahr unter Berücksichtigung von Verbesserungsvorschlägen ein aktualisierter und noch weiter zugespitzter Datensatz präsentiert werden.

Mehr im PDF

Stellenbörse der GDCh

Eine tagesaktuelle Stellenbörse findet sich auf der Website der GDCh Hier werden Stellen für Lebensmittelchemiker, Chemiker, Biochemiker und andere Life-Science-Berufe angeboten.

Als aktives Mitglied der AG JLC kannst Du außerdem auf unser etabliertes Informationsnetzwerk zugreifen. Wir bekommen regelmäßig Stellenangebote oder Anfragen zur Kommunikation in unserem internen Forum. Über einen Forumszugang verfügen an Deinem Standort Mitglieder, die einer Bundessitzung teilgenommen haben. Komm' doch mal zu einem AG-Treffen an Deinem Standort!

PJ-Führer Was erwartet Dich im berufspraktischen Jahr?

Nach dem Hochschulstudium, das meist mit dem Ersten Staatsexamen beendet wird, folgt das so genannte Praktische Jahr an einem chemischen Untersuchungsamt. Hier steht die rechtliche Beurteilung der Lebensmittel, Kosmetika, Tabakerzeugnisse und Bedarfsgegenständen im Vordergrund. Der Abschluss liegt in der Zweiten Staatsprüfung.

Auf das Hauptstudium an der Universität und die abschließende Prüfung folgt ein Praktikum von zwölf Monaten in einem für die Ausbildung zugelassenen Chemischen und Lebensmittel-Untersuchungsamt. Hier sollen die im Studium erworbenen Kenntnisse vertieft, erweitert und praktisch angewendet und zusätzliche Kenntnisse vermittelt werden.

Die Schwerpunkte dieser Ausbildung sind die Organisation, Durchführung und Qualitätssicherung der Untersuchungen von Lebensmitteln, die Beurteilung der Lebensmittel nach den rechtlichen Vorschriften sowie die Durchführung der amtlichen Lebensmittelüberwachung einschließlich der Betriebskontrollen. Die Praktikanten arbeiten hier jeweils einige Wochen lang in den verschiedenen Abteilungen, die sich mit speziellen Lebensmittelgruppen befassen; sie lernen dabei die maßgeblichen Arbeitsweisen kennen und Gutachten zur rechtlichen Beurteilung der Ergebnisse abzufassen. Die Tabakerzeugnisse, kosmetischen Mittel, sonstige Bedarfsgegenstände und das Wasser werden jeweils in angemessenem Umfang berücksichtigt. In vielen Fällen wird auch ein begleitendes Fachseminar angeboten.

Der berufsqualifizierende Abschluss ist die Zweite staatliche Prüfung. Hier sollen die Kandidaten nachweisen, dass sie über umfassende Kenntnisse in der Überwachung von Lebensmitteln und Bedarfsgegenständen verfügen, die notwendigen Untersuchungen und Beurteilungen vornehmen und die entsprechenden Maßnahmen veranlassen können. Die Prüfung besteht nach bisheriger Regelung aus einem mündlichen Fach über "Lebensmittelrecht und Vollzug der Lebensmittelüberwachung" und drei praktischen Fächern über die Untersuchung und Beurteilung eines Lebensmittels, eines Bedarfsgegenstandes und einer Probe Trink-, Brauch- oder Abwasser.

Die Musterverordnung sieht für den Dritten Prüfungsabschnitt drei mündliche Prüfungen in folgenden Fächern vor:
• Lebensmittel- und Bedarfsgegenständerecht
• Organisation und Funktion der Lebensmittel- und Bedarfsgegenständeüberwachung
• Qualitätssicherung in Laboratorien und Betrieben

Dazu kommen eine praktische Prüfung mit drei Aufgaben und drei eintägige Aufsichtsarbeiten über lebensmittelrechtliche Beurteilungen, jeweils aus drei verschiedenen Ausbildungsbereichen.

Bei Fragen bezüglich des Praktischen Jahres ist es am besten, sich mit unserem Kontaktformular an den entsprechenden Ansprechpartner vor Ort zu wenden.

PJ-Leitfaden AG JLC
PJ-Leitfaden BLC/LChG
Praktikanten-Richtlinien der TdL

Promotionsleitfaden

Du fragst Dich, ob eine Promotion für Dich das Richtige ist?

Du möchtest gerne promovieren, benötigst aber genauere Informationen?

Dann solltest du diesen Leitfaden zu einer Promotion im Bereich Lebensmittelchemie lesen!

Vorerst nur der Promotionsflyer... Leitfaden folgt!

Schreib uns doch mal Kontaktformular