46. Bundessitzung der AG Junge LebensmittelchemikerInnen (AG JLC)

46. Bundessitzung der AG Junge LebensmittelchemikerInnen (AG JLC) in Berlin

Am 15-16. September 2018 trafen sich 70 Studierende, Promovierende, LebensmittelchemikerInnen im praktischen Jahr, sowie BerufseinsteigerInnen aus 12 AG JLC Standorten sowie Externe zur 46. Bundessitzung im Hauptgebäude der Technischen Universität Berlin.

Am Vorabend der Bundessitzung wurden die TeilnehmerInnen von der AG Berlin im Institut für Lebensmittelchemie empfangen. Professor Kroh und Professor Haase stellten in kurzen Vorträgen ihre Forschungsschwerpunkte vor. Anschließend konnten bei Berliner Currywurst und Pfannkuchen alte Kontakte aufgefrischt und neue Kontakte geknüpft werden.

Den ersten Sitzungstag eröffnete der Vorstand der AG JLC. Bundessprecherin Larissa Ramme und Bundessprecher Thomas Kauz sowie der Vertreter der AG JLC im Vorstand der Lebensmittelchemischen Gesellschaft (LChG) Benedikt Bächler begrüßten alle Angereisten und berichteten von aktuellen Ereignissen aus dem Vorstand der AG JLC und der LChG. Ein besonderes Highlight des vergangenen Jahres war die Teilnahme der AG-Vorstandschaft an der Tagung der Seniorexperten Chemie (SEC) in Weimar. Anschließend wurden die Berichte der einzelnen AG-Standorte vorgetragen, in denen, neben den Aktivitäten der AG vor Ort, auch der Lehrstuhl vorgestellt wurde. Die AG JLC bedauert die Auflösung des Standorts Halle und begrüßt den neuen Standort Hannover.

Wichtige Themen dieser Bundessitzung waren unter anderem das Praktische Jahr für LebensmittelchemikerInnen, die Neugestaltung der Website der AG JLC sowie die Umsetzung der neuen Datenschutzgrundverordnung. Außerdem wurde die Beteiligung der AG JLC am Lebensmittelchemikertag 2019 in Dresden besprochen. Der geplante Vortrag zum Thema Datenschutz wurde auf die nächste Bundessitzung in Münster verlegt

In geselliger Runde wurde der erste Sitzungstag auf dem Kurfürstendamm beendet. Bei gutem Essen und Trinken konnte weiter diskutiert und sich über die Arbeiten der AG’s vor Ort ausgetauscht werden.

Am zweiten Sitzungstag wurden aktuelle Projekte der AG JLC, wie die Neuauflage der Gehaltsumfrage, der Promotionsleitfaden und die Förderinitiative derLChG und AG JLC „Wissenschaft im Studium“ besprochen.

In den so genannten „MiniAGs“ konnten die Teilnehmenden eigene Ideen zu laufenden und neuen Themen einbringen, diskutieren und umsetzen. Unter anderem wurde am Promotionsleitfaden, an einem Wikipedia Artikel, an der Förderinitiative „Wissenschaft im Studium“ und an den AG JLC Workshops an den Lebensmittelchemikertagen in Berlin und Dresden gearbeitet.

Auf der Bundessitzung standen neben Abstimmungen zu Richtlinienänderungen auch wieder Wahlen an. Die AG gratuliert Mareike Malluvius zur Wahl als Bundessprecherin und Nachfolgerin von Larissa Ramme sowie Nadja Kampschulte zur Wiederwahl als Schriftführerin.

Zudem beglückwünscht die AG JLC die für ihr besonderes Engagement ausgezeichneten MitgliederInnen. Mit dieser Auszeichnung möchte die AG Personen ehren, die im vergangenen Jahr bei der Arbeit an bestimmten Projekten sowie in der AG Vorort besonderen Einsatz gezeigt haben.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen wurde die wieder einmal sehr produktive Sitzung pünktlich beendet. Diejenigen, die zum anschließenden Lebensmittelchemikertag geblieben sind, konnten am Sonntagabend an einer Führung durch die Berliner Unterwelten teilnehmen. Auf dem Lebensmittelchemikertag selbst war die AG mit einem Info-Stand und zwei Workshops vertreten.

Die AG JLC bedankt sich bei allen Mitwirkenden für die tolle Ausrichtung sowie allen Teilnehmenden für Ihr Engagement und freut sich bereits auf die 47. Bundessitzung im März 2019 in Münster.

Eindrücke
46. Bundessitzung der AG Junge LebensmittelchemikerInnen (AG JLC)