IMG-20190927-WA00041

Welcome to the working group Young Food Chemists (AG JLC)

We are a working group of the Food Chemical Society (LChG), a division of the German Chemical Society (GDCh). We represent food chemistry students and doctoral candidates at German universities, food chemists in their practical year as well as those starting their careers.

We aim to support the interests of young researchers, to encourage communication between universities and to make the profession of food chemists better known. Many companies are looking for employees who have precisely the skills of a food chemist, but are not aware that the degree program exists or do not know it well enough - we want to change that!

In order to achieve our goals, we are constantly expanding our established information network and try to encourage as many students as possible to actively participate in the AG JLC/LChG/GDCh. The regional groups meet once a month, while national meetings take place twice a year.

SALARY SURVEY IS IT A GOOD OFFER OR ARE YOU BEING RIPPED OFF?

What is the usual starting salary of a food chemist? And how much is it influenced by degree, sector or location? Many graduates face these questions at the beginning of their career. The customary salary surveys are often not helpful, as the qualifications you have after studying food chemistry are quite different from other chemistry study programmes. In order to solve this problem, we have already conducted two surveys ourselves with exceptionally large participation. After the first survey was conducted in 2014, we were able to present an updated and even more detailed data set in 2020, incorporating suggestions for improvement.

RESULTS OF THE AG JLC SALARY SURVEY FROM 2020/2021
POSTER OF THE AG JLC SALARY SURVEY FROM 2020/2021

Poster_Gehaltsumfrage_final

FOOD CHEMISTRY YOU WANT TO STUDY FOOD CHEMISTRY?

Food chemists are experts when it comes to the ingredients, analysis and legal assessment of food, consumer goods and cosmetics. Food chemists work in similarly diverse fields as chemists.

FOR STUDENTS DON’T KNOW WHAT’S GOING ON? WE ARE HERE TO HELP!

As the study programme is regulated by the state Training Program and Examination Regulations of the individual federal states, there are some differences from one university to the next. Our study guide will tell you more!

AFTER GRADUATING PJ, PHD OR STARTING A CAREER

To help you to get off to a good start after graduating, we collected a few tips and some information for you. No matter whether you decide to start working directly or continue your studies with a PJ or PhD – we are here to help you!

PJ-Umfrage 2020 (German only)

ABOUT US THE LARGEST AND YOUNGEST WORKING GROUP OF LCHG

AG JLC is a voluntary working group which represents young food chemists and their interests in all educational and professional aspects and which offers them a possibility to network outside of their university.

Our organisation has been growing steadily since 1996 and has now around 250 members at 15 locations. No matter if you are studying, doing your PJ or your doctoral studies – anyone can join the Young Food Chemists. Even after starting your career, you can still stay a member for up to three years. You will get to know lots of new people outside your university and also gain access to our established information network.

To mark our 20th anniversary, we have published a chronic. Have a look!

2018_Gruppenbild_Herbst

Recent events Past events, have a look!

AG JLC offers many interesting events, whether regionally or nationally. Excursions to local companies to give you an insight into the industry beyond your studies, information evenings on all stages of the training as well as on starting a career, but also meetings with working groups from other universities for networking and exchange.

Exkursion zu Trimet

der AG Hamburg

Am 26.01.2023 hat die AG JLC Hamburg eine Exkursion zum Aluminium-Produzenten Trimet organisiert. Das Familienunternehmen mit inzwischen acht Standorten in Deutschland und Frankreich hat ihren Hauptsitz im Hamburger Süden. In dem Hamburger Standort der Metallhandelsgesellschaft werden jährlich bis zu 135.000 Tonnen Primäraluminium in 270 Elektrolyseöfen produziert. Zusätzlich besteht ein Teil des Produktionsvolumens aus recyceltem Material. Den 15 Teilnehmenden, darunter vorwiegend Studierende der Chemie und Lebensmittelchemie, erwartete ein informativer Vortrag sowie die Besichtigung des Werkes.

Exkursion zu Döhler

der AG Gießen

Am 12.01.23 war die AG Gießen mit ca. 25 Studierenden und Promovierenden bei der Döhler GmbH in Darmstadt zu Besuch. Diese produziert unter anderem Lebensmittelzusatzstoffe und Aromen aus natürlichen Rohstoffen und ist in diesem Bereich unter den weltweit führenden Unternehmen. Den Teilnehmenden wurden zunächst einige allgemeine Infos zum Unternehmen vermittelt. Anschließend wurden die Produktions- und Lagerstätten besichtigt. Darüber hinaus wurden den Teilnehmenden Einblicke in die Bereiche Research und Developement sowie die Analytik gewährt. Abschließend haben 2 Lebensmittelchemiker:innen ihre Tätigkeit bei der Döhler GmbH vorgestellt.

Exkursion zu NATECO2

der AG München

Am 17.11.22 wurde durch die AG JLC München eine Exkursion zu NATECO2 organisiert. Diese bestand aus einer Unternehmenspräsentation mit anschließender Betriebsführung durch die Extraktionsanlage sowie das interne, analytische Labor.

Exkursion zu Bruker

der AG Karlsruhe

Die AG Karlsruhe ist am 28.10.22 zu einer Exkursion bei Bruker zu Besuch gewesen. Dort wurden ihr im Bereich Optics Nahinfrarot-Spektrometer zunächst theoretisch vorgestellt und die Anwendungsbereiche in der Lebensmittelindustrie erläutert. Anschließend durften die Teilnehmenden die Geräte in der Praxis an Milch- und Getreideproben selbst ausprobieren.

Die AG-JLC bei den MINT-Tagen in Halle

Und was machst du nach der Schule?

Um diese Frage in Zukunft entschlossen(er) beantworten zu können, haben über 80 naturwissenschaftlich begeisterte Schüler:innen der Klassenstufen 10-13 aus ganz Deutschland das Angebot der Universität Halle genutzt, sich MINT-Studienfächer, wie Biologie und Informatik aber auch Lebensmittelchemie, genau anzuschauen. Die Jugendlichen hatten im Rahmen der MINT-Tage 2022 die Möglichkeit den Unistandort Halle kennenzulernen, an Workshops teilzunehmen, Infoveranstaltungen zu besuchen und sich untereinander zu vernetzen.

War schön - gerne wieder- Striezelmarktwochenende in Dresden

Zwischentreffen mit der AG Halle und Berlin

Zum zweiten Adventswochenende trafen sich die Standorte Berlin, Halle und Dresden zu einem gemütlichen Zusammensein im weihnachtlichen Dresden. Nach Langós und Kakao wurde sich erstmal im Supermarkt aufgewärmt und danach die Rückreise zum Striezelmarkt angetreten. Nach der Anreise am Freitag wurde der Abend im Institut für Lebensmittelchemie mitsamt Glühwein, vielerlei Leckereien und natürlich auch den berühmten Waffeln beendet. Den Abschluss bildete hier eine Führung durch die Labore, sowie das für viele doch ziemlich interessante Braulabor. Nachdem sich alle von dem Abend erholt hatten, machten wir uns am nächsten Morgen auf die Reise durch die Dresdner Innenstadt, mit dem Ziel alle Weihnachtsmärkte abzuklappern. Anschließend ließen einige den Abend in der Neustadt ausklingen

Diplomfeier

der AG Dresden

Am 07.10. fand in Dresden die traditionelle Diplomand:innenverabschiedung statt. Die neuen Diplomlebensmittelchemiker:innen durften einer Festrede von Prof. Hellwig lauschen, bekamen von der AG JLC Dresden zusammengestellte, symbolische Zeugnismappen und genossen zum Abschluss einen gemütlichen Umtrunk mit Schnittchen.

Zoobesuch in Leipzig

der AGs Dresden und Halle

Am 31.07.2022 trafen sich die Standorte Dresden und Halle im Leipziger Zoo zu einem gemütlichen Kennenlernen.

Lange Nacht der Wissenschaften

Unter Beteiligung der AG Dresden

Die Lange Nacht der Wissenschaften bot der AG Dresden erneut eine Möglichkeit, leckere Waffeln zu verkaufen und Werbung für die Lebensmittelchemie zu machen. Der erzielte Gewinn wird für das Bundestreffen im Frühjahr 2023 verwendet.

Don’t hesitate to write to us

Don’t hesitate to write to us Contact form